P R E S S E M I T T E I L U N G E N

Presse-WP 11.10.2008Menden. Mit einer Wanderausstellung will sich die Vereinigung der Sternfreunde Menden einer breiteren Öffentlichkeit präsentieren.

„Es bekommen heute ja nur noch relativ wenige Menschen mit, was wir überhaupt machen”, weiß der Vorsitzende Valentin Dinus, „wir wollen einfach nicht mehr im Dunkeln arbeiten.” Dabei sei über Sterne viel zu berichten. Ab Mittwoch startet die Ausstellung unter dem Motto „Weitblick” und läuft nach derzeitiger Planung circa einen Monat im ersten Stock der Sparkasse Menden. Auf vier Säulen mit jeweils vier Wänden präsentieren die Sternfreunde Wissenswertes über ferne Galaxien oder über die eigene Vereinsgeschichte. Hingucker ist das Dobsen-Teleskop. Der Verein hatte es einst mit einem Kanalrohr gebaut, bis heute kann man damit aber in die Sterne gucken. Die Sternfreunde hoffen durch die Ausstellung auf einen größeren Zuspruch — vor allem seitens Jugendlicher. „Unsere jüngsten Mitglieder schließen gerade das Studium ab”, so Dinus. Andererseits stieße die Arbeit in der Sternwarte auf ungebrochenes Interesse. „Von 9 bis 99 Jahren haben wir alle Altersklassen.” Gruppen sollten sich anmelden, Einzelpersonen können zu den Besuchszeiten jeden Freitag so vorbeikommen. Mit der Ausstellung in der Sparkasse soll aber nicht Schluss sein. Valentin Dinus will die Säulen nachher auch an anderen Orten platzieren. „Da ist aber noch nichts konkret. Wir brauchen noch einen geeigneten Raum — mit möglichst viel Öffentlichkeit.”

(Quelle: WP, Menden 10.10.2008, Tobias Patzkowsky)